ZiSch – 9b besucht bbv-Redaktion - ASR Bocholt
11529
single,single-post,postid-11529,single-format-standard,ajax_updown_fade,page_not_loaded,boxed,select-theme-ver-2.6,,wpb-js-composer js-comp-ver-4.9.2,vc_responsive
2017-Zisch-bbv-9b-2

ZiSch – 9b besucht bbv-Redaktion

2017-Zisch-bbv-9b-1 2017-Zisch-bbv-9b-3Im Zuge des Projektes „Zeitung in der Schule“ besuchte die Klasse 9b der Albert-Schweitzer-Realschule die Redaktion des Bocholt-Borkener Volksblattes, um sich konkret über die journalistischen Aspekte des Zeitungsmachens zu informieren. Frau Feld, die für Isselburg zuständige bbv-Redakteurin, berichtete über den Tagesablauf in einer Zeitungsredaktion, den Aufbau des Blattes und die Arbeitszeiten in diesem Beruf. Die Schülerinnen und Schüler kamen mit vielen Fragen: Warum jemand einen Beruf im Journalismus ergreift, wie der Ausbildungsweg ist, ob sich im Privatleben etwas verändert, wenn man als Redakteurin mit Freunden und Bekannten spricht oder wie man in der Redaktion zu Themen kommt, diese auswählt und was man in der Flautezeit macht. Geduldig und von manchen Fragen überrascht beantwortete Frau Feld die Fragen und führte aus, welche Regeln es bei der Verwendung von Informationen gibt, wie man Quellen überprüft, worüber man nicht berichtet und was ihr interessantester Artikel war. Nach gut einer Stunde ging es dann zuerst in die Redaktionsräume, in denen die Entstehung der morgigen Zeitung beoabachtet werden konnte, anschließend ins Film- und Tonstudio, indem ein Film geschnitten, mit Ton versehen und ins richtige Licht gesetzt wurde. Abschließend gab es noch Informationen über mögliche Praktika beim bbv und die Schülerinnen und Schüler gingen mit einem erhellenden Eindruck vom Zeitungsjournalismus zurück in den Unterricht.
Im ZiSch-Projekt erhalten alle Klassen der Jahrgangsstufe 9  fünf Wochen lang das bbv in die Schule geliefert, um im Deutschunterricht damit zu arbeiten. Die Redaktionsbesuche der weiteren 9. Klassen stehen noch bevor.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.