Differenzierungsangebot - ASR Bocholt
134
page,page-id-134,page-child,parent-pageid-125,page-template-default,ajax_updown_fade,page_not_loaded,boxed,select-theme-ver-2.6,,wpb-js-composer js-comp-ver-4.9.2,vc_responsive

Differenzierungsangebot

Differenzierung

An Realschulen können und müssen die Schülerinnen und Schüler entscheiden, in welchem Lernbereich sie einen individuellen schulischen Schwerpunkt setzen wollen – sie wählen ein neues Hauptfach, den Wahlpflichtkurs.
Die anderen Fächer werden weiterhin im Klassenverband erteilt.

Differenzierung ab der Jahrgangsstufe 7
Am Ende der Klasse 6 werden die Schülerinnen und Schüler darauf vorbereitet, für die vier nachfolgenden Klassen (Jahrgänge 7, 8, 9, 10) einen persönlichen Schwerpunkt nach ihren Interessen und Fähigkeiten zu wählen. Seit dem Schuljahr 2007 / 08 stehen regelmäßig folgende Wahlpflichtkurse zur Wahl:

Biologie
Chemie
Niederländisch
Französisch
Sozialwissenschaften
Kunst
Physik

Gewählt wird nach einem jeweils 9-stündigen Probeunterricht, der im ersten Halbjahr des Schuljahres (Jahrgangsstufe 7) in allen Fächern erteilt wird und jeweils mit einem kurzen Test abschließt. Dies ermöglicht den Schülerinnen und Schülern Einblick in die Fächer und in ihren eigenen Leistungsstand.
Der Probeunterricht erstreckt sich nicht auf die bereits bekannten zweiten Fremdsprachen Französisch oder Niederländisch. Sprachbegabte Kinder erhalten parallel zum Vorbereitungskurs Unterricht in der zweiten Fremdsprache.

Der Unterricht mit einem differenzierten Hauptfach beginnt dann nach der endgültigen Wahl mit dem zweiten Schulhalbjahr in der Jahrgangstufe 7 und wird bis zum Ende der Jahrgangsstufe 10 dreistündig erteilt.