Digitales Praktikum mit EDEKA startet – Kooperation mit der ASR
12857
post-template-default,single,single-post,postid-12857,single-format-standard,ajax_updown_fade,page_not_loaded,boxed,select-theme-ver-2.6,,wpb-js-composer js-comp-ver-4.9.2,vc_responsive

Digitales Praktikum mit EDEKA startet – Kooperation mit der ASR

2017-Edeka Whatssapp-PUngewöhnliche Wege zu Praktikumserfahrungen bietet ein neues Projekt zur Berufsorientierung an der Albert-Schweitzer-Realschule: Auf Initiative von Alexander Elskamp, Inhaber von zwei EDEKA-Märkten in Bocholt, startet nächste Woche das digitale Praktikum. Insgesamt 14 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 werden in einer WhatsApp-Gruppe mit zwei Auszubildenden der EDEKA gekoppelt und können sich ab Donnerstag über diesen Weg über die Tätigkeiten von Einzelhandelskaufleuten und die Berufsbilder im Verkauf von Lebensmitteln (Fleisch-, Wurstwaren, Käse, Gewürze) austauschen. Angeschoben wird der Informationsfluss von den Azubis: Pia Bornemann befindet sich im Junioren-Aufstiegsprogramm der EDEKA, Jonas Dunkermann steht vor der Abschlusssprüfung im Einzehandel. Die 8er können und sollen selbstständig Fragen stellen: zu Ausbildungsinhalten, Tätigkeitsmerkmalen, Aufstiegschancen, weiteren Informatiosnmöglichkeiten.
Als Pilotprojekt sind alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer gespannt auf den Verlauf und den Ertrag an Erfahrungen und Erkenntnissen.
Elskamp hatte das digitale Praktikum auf der ASR-Informationsveranstaltung zur Berufsorientierung für die Eltern der Jahrgangsstufe 8 im Herbst 2017 vorgestellt, nun geht es in die Praxisphase, danach wird ausgewertet. Die Teilnahme der Schülerinnen und Schüler ist freiwillig, die Daten der Whats-App-Gruppe werden am Ende gelöscht.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.