Einbruch im Schulkiosk – großer Sachschaden – geringe Beute
19500
post-template-default,single,single-post,postid-19500,single-format-standard,ajax_updown_fade,page_not_loaded,boxed,select-theme-ver-2.6,,wpb-js-composer js-comp-ver-4.9.2,vc_responsive

Einbruch im Schulkiosk – großer Sachschaden – geringe Beute

2018-SV-Kiosk-Einbruch-TErneut wurde im Schulkiosk der Albert-Schweitzer-Realschule eingebrochen:
In der Nacht zu Montag hatten Diebe mit Werkzeug das Fenster aufgehebelt, um sich dann aus den Beständen zu bedienen. Damit ist der Sachschaden hoch, während die Beute, bestehend aus Methos-Stangen, gering ist.
Herr Brüx, der als SV-Lehrer den Schulkiosk mitbetreut, wies nochmals darauf hin, dass über Nacht niemals Geld oder andere Wertgegenstände im Kiosk lagern und sich letztlich ein Einbruch nie „lohne“. Besonders ärgern sich die Mitglieder des Kiosks-Team über den sinnlosen Vandalismus – schließlich betreuen Schülerinnen und Schüler die Verkaufsstelle täglich und tun dies freiwillig, in ihren Pausen und ehrenamtlich.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.