Smombies – Theateraufführung an der ASR
21843
post-template-default,single,single-post,postid-21843,single-format-standard,stockholm-core-1.1,select-theme-ver-5.1.8,ajax_updown_fade,page_not_loaded,boxed,wpb-js-composer js-comp-ver-4.9.2,vc_responsive

Smombies – Theateraufführung an der ASR

An einem wunderschönen, medienlastigen Dienstag im Juni durften sich viele Schüler*innen, Familien und Freunde über zwei sehr gelungene Theateraufführungen des Stücks: „Smombies“ von Volker Zill freuen. Inszeniert hat das Stück an unserer Schule Herr Kerssens.

So brauchen in dem Stück Laura (Leonie Piaseckel, 8b), Anania (Elena Rostermund, 9b), Angelina (Ina ten Lohuis, 9b), Fiona (Lucy Prooi, 9b), Jacky (Paula Weyer, 9a), Lucy-Marie (Vivi Geßmann, 7b) und Shindy (Lars Terhart, 7b) aus Sicht ihrer Eltern dringend Hilfe, denn sie verschwenden ihre Zeit mit Sozialen Medien, Serien oder Ballerspielen.

In der Therapieeinrichtung „Haus Offline“ entspinnt sich die kluge, spannende Handlung rund um den Medien-Entzug. Dabei sind die sieben Jugendlichen eine harte Nuss für das Therapeuten-Team um Dr. Karnikehl (Helena van der Linde, 9b), Dr. Nodani (Adisha Vijayan, 8b )und Frau Henschel-Diehl (Shirin Vaez, 5d).

Außerdem stand Maya Teloh (7b) als Ersatzspielerin, Souffleuse und Gute-Laune-Hilfe zur Seite.

„Smombies“ greift die Problematik der Mediensucht mit Witz und einem Augenzwinkern auf und überrascht mit einem sehr intelligenten Ende.

Die Zuschauer zeigten sich durchweg begeistert und konnten sogar ihre Lieblingsstellen und Lieblingswitze rezitieren.

Vielen Dank an Herr Kerssens und die gesamte Theater-AG für die tollen Aufführungen!